Erfolgstipps für Rennmäuse:
 

Die 10 Erfolgstipps für Rennies:

 

1. Willkommen Daheim

Zum Eingewöhnen benötigen Rennmäuse ein, Zwei Tage Ruhe, um ihre neue Umgebung mit allen. Überraschen Sie Ihr Rudel mit einem tollen Käfig – Verbundsystem! Zutrauen gewinnt es schnell, wenn Sie sich stets zur gleichen Zeit mit ihm beschäftigen und spielen.

 

2. Kuscheltiere

Rennmäuse sind keine Einzelgänger. Damit sie sich so richtig wohl fühlen, brauchen sie einen oder mehrere vertraute Artgenossen an ihrer Seite zum Kuscheln. Dieser Sozialkontakt untereinander ist enorm wichtig – von anderen Heimtieren sollte man sie allerdings fern halten, da lauern Gefahren

 

3. Vermehrungsfreude

Wenn Sie se zulassen, werfen die Rennmäuse mehrmals im Jahr Junge. Es ist schön, die Aufzucht des Nachwuchses zu beobachten. Aber mit einem oder zwei Würfen ist die Grenze der Clan-Größe erreicht. Dann brauchen Sie jemanden, der Ihnen gern die Jungtiere abnimmt.

 

4. Pflege-Know-how

Vor Ihnen als Pfleger werden die Rennies bald alle Scheu verlieren. Vorausgesetzt, Sie vermitteln ihnen von Anfang an das Gefühl, dass von Ihnen zu keiner Zeit Gefahren ausgehen. Unkalkulierbare, abrupte oder hektische Bewegungen vermeiden Sie also besser ebenso wie Lärm und lästige Gerüche.

 

5. Spieler-Typen

Schon allein ihre Neugier treibt die Rennmäuse zu immer neuen Entdeckungen. In ihrem Gehege benötigen sie daher stets Anregungen und Abwechslungen. Bieten Sie den Tieren immer etwas Neues zum Beschäftigen, verschiedene Versteckmöglichkeiten oder Zeige zum Nagen.  

 

 

6. Freigänger

Die Käfigklappe hinter sich lassen und nach Herzenslust rennen und toben das bietet ein regelmäßiger Auslauf. Etwa einmal pro Woche sollten sie den kleinen Roadies diesen Spaß in sicherer Umgebung gönnen. Schon bald werden auch ihre Freunde daran haben.

 

7. Beach- Party

Ganz der Gattungszugehörigkeit der Sandmäuse entsprechend, lieben Rennmäuse ein trockenes Terrain. Und dennoch baden auch sie gerne- wenn gleich im Sand. Das Bad im Vogelsand aus dem Zoofachhandel dient neben der Fellpflege auch dem Vergnügen.

 

8. Duft – Note

Rennmäuse haben superempfindliche Nasen. Sie markieren ihre Reviere und erkennen ihre Clan Mitglieder am Geruch. Aber sie haben einen Riesenvorteil gegenüber anderen Kleinnagern: Richtige gepflegte Rennmäuse riechen niemals unangenehm.

 

9. Fang- Frage

Wenn sie ihre Rennmäuse hochnehmen möchten, dann nie wie ein Angreifer von oben und plötzlich wie ein Raubvogel. Das erschreckt die Tiere. Sie sollten sie auch niemals am Schwanz hochheben der reißt leicht ab!! Nur sehr zutrauliche Tiere kriechen auf die Hand.

 

10. Lebens – Erwartung

Rennies leben etwa drei Jahre lang. In dieser Zeit werden sie garantiert viel Spaß mit ihnen erleben können. Der Pflegeaufwand ist nicht allzu groß. Er setzt, aber voraus dass sie sich intensiv mit den Tieren beschäftigen wollen.

 

 

 
  Es waren schon 90598 Besucher (168167 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=